Thunfisch-Apfel-Walnuss-Salat

Ich hatte hier bereits mehrfach erwähnt, dass ich nicht gern Fisch esse. Trotzdem möchte ich mich ausgewogen ernähren, was dadurch schwieriger werden kann. Somit habe ich den Vorsatz gefasst, dem Fisch hin und wieder eine Chance zu geben. Thunfisch ist hier der Fisch meiner Wahl, weil ich mich damit momentan ganz gut anfreunden kann. Häufiger schon hatte ich Thunfischsalat gemacht, der war immer nur ok. Kürzlich suchte ich nach einem neuen Rezept und bin bei Springlane fündig geworden. Zuerst war ich unsicher, ob Thunfisch und Apfel zusammen passen. Selbst hätte ich mich diese Kombi nie getraut. Doch dieser Thunfisch-Apfel-Walnuss-Salat hat mich voll und ganz überzeugt. Er ist so unglaublich lecker, dass ich in mir derzeit zweimal die Woche fürs Büro vorbereite. Ich liebe die fruchtige Frische, die der Thunfisch-Apfel-Walnuss-Salat durch den Apfel und den Apfelessig bekommt. Das macht den Salat interessant. Auch ein schönes Abendessen, insbesondere für Anhänger der low carb Ernährung.
Los geht’s.

Ergibt eine Portion.
Nährwerte¹ (pro Portion): Kalorien: 388 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Fett: 18 g, Eiweiß: 39 g, Natrium: 1502 mg, Zucker: 4 g.

Thunfisch-Apfel-Walnuss-Salat
Print
Zutatenliste
Für den Salat
  1. • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  2. • 2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  3. • 1/2 Apfel
  4. • 25 g Walnüsse
  5. • 1/2 Bund Petersilie
Für das Dressing
  1. • 4 Esslöffel Joghurt 1,8 % Fett
  2. • 2 Teelöffel Zitronensaft
  3. • 1 Teelöffel Dijon Senf
  4. • 1 Teelöffel Apfelessig
  5. • 1 Prise Zucker
  6. • Salz
  7. • Frisch gemahlener Pfeffer
So wird’s gemacht
  1. Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen. In eine Schüssel geben und mit einer Gabel etwas zerkleinern.
  2. Apfel waschen, entkernen und klein würfeln.
  3. Walnüsse klein hacken.
  4. Thunfisch mit Apfel, Walnüssen und Gewürzen in einer Schüssel vermengen.
  5. Für das Dressing Joghurt mit Zitronensaft, Senf und Apfelessig gründlich verrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Salat mit dem Dressing anmachen.
Adapted from Lisa Kilimann
Adapted from Lisa Kilimann
Küchenkarma https://www.kuechenkarma.de/

Zugegeben, wieder mal ein Rezept, das unglaublich lecker ist, sich aber nur schwer schön anrichten lässt. 😉

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma

1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr.

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*