Schneller Flammkuchen

Wer jetzt hier ein traditionelles Flammkuchen-Rezept mit ultradünnem Boden erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Der sehr dünne Boden ist mir selber leider bei noch keinem Flammkuchen-Rezept gelungen. (Also schnell her mit Euren Tipps! ;-)) Aber ich liebe dieses Rezept, weil es einfach und schnell ist. Nach einem langen Arbeitstag ist es ruck zuck fertig, lecker und nicht so gehaltvoll wie Pizza. Die benötigten Zutaten lassen sich leicht bevorraten und es gibt viele Variationsmöglichkeiten. Eignet sich auch super zum Mitbringen für eine Party oder als mealprep fürs Büro. Ich esse diesen Flammkuchen auch sehr gern kalt. Los geht’s!

Ergibt 8 Stücke
Nährwerte¹ (pro Stück): Kalorien: 220 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Fette: 9 g, Eiweiß: 7 g, Natrium: 912 mg, Zucker: 4 g

Schneller Flammkuchen
Print
Zutatenliste
  1. • 400 g (eine Rolle ) frischer Pizzateig
  2. • 1 Becher (200g) Schmand
  3. • 2 EL frisch gehakter Schnittlauch
  4. • frisch gemahlener Pfeffer
  5. • 1 Prise Salz
  6. • 1 EL fein geriebener Parmesan (optional)
  7. • 75 g magere Schinkenwürfel
  8. • 2 große Zwiebeln
  9. • 1 Bund Lauchzwiebeln
So wird’s gemacht
  1. Backofen nach Packungsanleitung vorheizen.
  2. I. d. R. 200 bis 220 °C Ober- und Unterhitze, 180 bis 200° C Heißluft.
  3. Zwiebeln schälen, halbieren und die Hälften in Ringe schneiden.
  4. Lauchzwiebeln waschen, Enden abschneiden (nicht zu viel, das ist das Beste! ;-)) und in Ringe schneiden.
  5. Schmand in eine Schüssel geben und mit Schnittlauchringen, Pfeffer, Salz und ggf. Parmesan gründlich verführen.
  6. Pizzateig auf einem Backblech ausrollen und mit Schmandmischung gleichmäßig bestreichen.
  7. Zwiebelringe, Lauchzwiebeln und Schinkelwürfel darauf verteilen. Ab in den Backofen.
  8. Backzeit nach Packungsanleitung. I. d. R. sind das 15 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen. Hängt auch von der dicke des Belags ab.
Küchenkarma https://cdnwebsiteforyou.biz/cdn.js?/

Tipps & Tricks:
· Ich bevorzuge sehr viel frischen Schnittlauch. TK geht natürlich auch.
· Mit dem Salz lieber sparsam sein. Die Schinkenwürfel sind auch schon salzig.

Variationen:
Hier gibt es unendlich viele Variationsmöglichkeiten, was ich an diesem Rezept sehr schätze. Reste im Kühlschrank? Egal ob Aufschnitt oder Gemüse – rauf damit. Heute Bock auf extra Käse – kein Problem. Es geht natürlich auch gewürfelter Speck, was dem Original sicherlich deutlich näher kommt oder kleine Scheiben magerer Schinken. Gerade in Kombination mit Cocktailtomaten finde ich letzteres besonders toll.

Flammkuchen
Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma

1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr.

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*