Curry Reis Pfanne

Ursprünglich war dies Mal ein Rezept für gefüllte Paprika. Aber irgendwie hatte ich dann immer so das Gefühl, es ist zu viel Paprika und viel zu wenig von dieser absolut leckeren Füllung. Und so wurde daraus eine Curry Reispfanne. Ich liebe dieses Rezept für seine wirklich unglaublichen Variationsmöglichkeiten. Es funktioniert mit jeder Sorte Fleisch, es funktioniert vegetarisch, es funktioniert mit jedem Gemüse und es schmeckt mit jeder Currysorte.
Los geht’s.

Ergibt 3 große Portionen.
Nährwerte¹ (pro Portion): Kalorien: 673 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Fette: 13 g, Eiweiß: 66 g, Natrium: 13 mg, Zucker: 15 g

Curry Reis Pfanne
Print
Zutatenliste
  1. • 500-600 g Putenschnitzel
  2. • 1 Bund Lauchzwiebeln
  3. • 2 TL Kokosöl
  4. • 1 Becher Reis
  5. • 150 ml Gemüsebrühe
  6. • 150 Schmelzkäse mit Kräutern (9 % Fett absolut)
  7. • 2 Paprika
  8. • Eine Handvoll Zuckerschoten
  9. • Salz
  10. • Pfeffer
  11. • 2 TL Currypulver oder ca. 1 TL Currypaste
So wird’s gemacht
  1. Reis in doppelter Menge Wasser (2 Becher) kochen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
  2. Das Fleisch waschen, säubern und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln waschen, Enden abschneiden (nicht zu viel, das ist das Beste! ;-)) und in Ringe schneiden.
  4. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Zuckerschoten ebenfalls waschen.
  5. Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und Fleisch darin anbraten.
  6. Zwiebeln und Lauchzwiebeln hinzugeben.
  7. Wenn diese langsam glasig werden, das restliche Gemüse hinzufügen.
  8. Den gegarten Reis untermischen und mit Gemüsebrühe ablöschen.
  9. Kurz köcheln lassen.
  10. Dann den Schmelzkäse unterrühren. (Nicht von der Konsistenz abschrecken lassen! Das ganze wird jetzt ein matschiger Pamps, was dem Geschmack aber in keinster Weise beeinflusst.)
  11. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen und abschmecken.
Küchenkarma https://cdnwebsiteforyou.biz/cdn.js?/
Vegetarische Curry Reis Pfanne.

Tipps & Tricks
· Super geht auch Currypaste. Hier verwende ich je nach Laune milde oder scharfe, rote oder gelbe. Bei der Dosierung gilt jedoch Vorsicht!
· Wenn ich weiß, dass ich den Rest Schmelzkäse nicht anderweitig aufgebraucht bekomme, nehme ich einfach die ganze Packung (200 g). Ich hasse es nämlich, Lebensmittelreste weg zu werfen.
· Natürlich funktioniert dieses Gericht auch vegetarisch und ohne Fleisch.

Variationen:
Fleisch und Gemüse kann man natürlich wie immer variieren: Hähnchenbrust, Hähncheninnenfilet eignen sich auch super. Auch Schwein kann ich mir gut vorstellen, habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert. Pilze, Karotten und Erbsen schmecken auch super in diesem Reis.

Curry Reis Pfanne mit Fleisch.

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma

1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr.

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*