Apfel-Kürbis-Flammkuchen

Vor über einem Jahr habe ich ein Rezept für Kürbis-Pizza auf dem Instagram-Account von @lesewunder gesehen und sofort einen Screenshot gemacht. Apfel-Kürbis-Flammkuchen – das ist das, was ich daraus gemacht habe. Gleich bei der nächsten Gelegenheit. Apfel und Kürbis passen ja eigentlich gut zusammen und trotzdem war ich skeptisch … Grundlos. Das Ganze ist so eine fabelhafte Kombi, die auch so unglaublich satt macht. Es muss eben nicht immer mit Fleisch sein. Der Apfel-Kürbis-Flammkuchen schmeckt auch kalt und hält locker 2 Tage, sodass man Reste z. B auch gut mit ins Büro nehmen kann. Wenn denn Reste bleiben. 😉 Ich liebe dieses Rezept dafür, dass es mal ganz was anderes ist. Los geht’s!

Ergibt 10 Stücke.
vegetarisch
Nährwerte¹ (pro Stück): Kalorien: 227 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Fette: 9 g, Eiweiß: 9 g, Natrium: 893 mg, Zucker: 4 g

Apfel-Kürbis-Flammkuchen
Print
Zutatenliste
  1. • eine Rolle frischen Pizzateig (ca. 400g)
  2. • 150 g Crème Légère
  3. • 50 g Streukäse mit 30 % Fett i. d. T.
  4. • 1 EL Schnittlauch
  5. • Salz
  6. • Pfeffer
  7. • Ca. 400 g Hokaido-Kürbis
  8. • 1 – 2 rote Äpfel
So wird’s gemacht
  1. Crème Légère in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch verrühren.
  2. Backofen vorheizen (180° Ober- und Unterhitze).
  3. Pizzateig ausrollen und Crème Légère darauf verteilen.
  4. Streukäse gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Kürbis waschen und in dünne Streifen schneiden.
  6. Apfel waschen und in Spalten schneiden.
  7. Kürbis und Apfel abwechselnd auf dem Pizzaboden schichten. Je nach Größe passt immer genau eine Apfelspalte in die Innenseite des Kürbisstreifens.
  8. Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 15 bis 20 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze backen.
Adapted from Lesewunder
Adapted from Lesewunder
Küchenkarma https://www.kuechenkarma.de/
Tipps & Tricks:
Ich schäle Hokaido-Kürbis grundsätzlich nicht. Ich schneide lediglich unschöne Stellen in der Schale raus. Wenn der Kürbis gar ist, schmeckt er super mit Schale und man spart so eine Menge Zeit.

Variationen:
Schmeckt auch sehr gut mit frisch geriebenem Parmesan.
[nimbus_image align=“none“ type=“radii“]
Apfel-Kürbis-Flammkuchen
[/nimbus_image][nimbus_image align=“none“ type=“radii“]
Apfel-Kürbis-Flammkuchen
[/nimbus_image]
Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma
[nimbus_typography_two size=“10px“]1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal und diese Angabe sind ohne Gewähr.[/nimbus_typography_two]

Ein Kommentar

  1. Pingback: Kürbiscremesuppe - Küchenkarma

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*