Wrap-Füllung

Hauptgericht | 15. Juli 2017 | By

Mit dem Rezept für diese Wrap-Füllung habe ich mich schwer getan. Ich benutze sie zum Füllen von Wraps, Tacos oder Enchiladas. Lecker mit viel Gemüse und tollen Variationsmöglichkeiten. Egal ob mit Fleisch oder vegetarisch – beides ist köstlich. Und natürlich darf dazu Guacamole nicht fehlen.

Schwer getan habe ich mich nicht direkt mit dem Rezept für diese Wrap-Füllung, sondern mit diesem Blogpost dazu … Ist dies schon wirklich ein Rezept? Und wenn ja, ist es auch einen Blogpost wert? Wie ihr seht, ist es das. Ich esse diese Füllung so gern, dass sie auch definitiv diesen Blogpost verdient hat.

Los geht’s.

Ergibt 4 Portionen.

Wrap-Füllung
Print
Zutatenliste
  1. • 1 Dose stückige Tomaten
  2. • 1 kleine Dose Mais
  3. • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  4. • 1 Becher Saure Sahne
Nach Belieben
  1. • Paprika
  2. • Zucchini
  3. • 300 g Fleisch (z. B. Hühnchen oder Schweinefilet)
  4. • Zwiebeln
  5. • Knoblauch
  6. • Tomaten
So wird’s gemacht
  1. Fleisch und Gemüse waschen und kleinschneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden.
  2. Wenn ihr Euch für die Variante mit Fleisch entschieden habt, dann nun zunächst das Fleisch in einer Pfanne anbraten.
  3. Anschließend Gemüse mit dünsten.
  4. Mit stückigen Tomaten ablöschen.
  5. Mais und Kidneybohnen hinzugeben und das ganze Aufkochen lassen.
  6. Bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen.
  7. Nun Warps damit befüllen und ggf. noch etwas saure Sahne hinzugeben.
Küchenkarma http://www.kuechenkarma.de/

Tipps & Tricks:

  • Für Enchiladas mache ich zusätzlich noch eine Tomatensauce. Wraps mit Füllung füllen und in eine Auflaufform geben. Mit Tomatensauce bedecken und mit Käse bestreuen. Dann ca. 20 Minuten in den Backofen.
  • Statt saurer Sahne schmeckt auch die hier erwähnte Sour Cream.

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma

Kommentare

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar.

*