Guacamole

Beilagen | 6. Mai 2017 | By

Die Grillsaison hat begonnen, da dürfen Dips und Sauce nicht fehlen. Natürlich selbstgemacht. 🙂 Einer meiner derzeit liebsten Dips ist die Guacamole. Eine Liebe, die sich auch erst finden musste. Dass schön am erwachsen werden (oder sein?) ist, dass man viele Dinge mehr zu schätzen weiß. Zum Beispiel gutes Essen. 🙂 Hier schrieb ich bereits, wie ich dazu gekommen bin, Erbsen zu mögen. Bei Guacamole war es ähnlich, aber ein klein wenig anders. Avocado, das hat bei mir gedauert. Aber plötzlich war sie überall und ich habe ihr eine neue Chance gegeben. Seitdem esse ich sie entweder einfach so auf Bort oder in diesem Salat. Oder eben als Guacamole zum Grillen  und zu anderen Gerichten, die hier noch folgen werden. 😉 Wieder einmal ein Rezept meines <3-Mannes, der hier genauso viel kocht und mich geduldig auch sein Rezepte abfotografieren und verbloggen lässt. 😀
Los geht’s.
Ergibt 4-6 Portionen.
Nährwerte¹ (pro Portion): Kalorien: 166 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Fett: 14 g, Eiweiß: 2 g, Natrium: 15 mg, Zucker: 1 g.

Guacamole
Print
Zutatenliste
  1. • 2 Avocados
  2. • 3 Knoblauchzehen
  3. • Saft einer kleinen Limette
  4. • Eine kleine Hand voll Cocktailtomaten
  5. • Salz
  6. • Pfeffer
So wird’s gemacht
  1. Avocados waschen, halbieren entkernen und das Fruchtfleisch aus der Schale Löffeln. Ich löse es immer mit einem Esslöffel heraus. Wenn die Avocado reif ist, geht das ganz leicht.
  2. Knoblauch schälen und zu der Avocado pressen.
  3. Limettensaft hinzugeben.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nun das Ganze mit dem Pürierstab zerkleinern.
  6. Tomaten häuten und in kleine Stücke schneiden und unterrühren.
Küchenkarma http://www.kuechenkarma.de/
Jetzt noch eine Blogger-Anekdote dazu. Schon lange wollte ich das Rezept für Guacamole hier posten, habe aber immer vergessen, Fotos zu machen. Wirklich jedes Mal, wenn wir Guacamole gemacht hatten. Jetzt endlich habe ich an die Fotos gedacht, aber nun hatten wir beim Einkaufen die Tomaten vergessen. 😀 Deshalb auf den Fotos Guacamole ohne Tomaten. Schmeckt aber auch. 😉

Taco mit Guacamole

Natürlich gibt es sehr sehr viele Varianten der Guacamole. Dies ist unser Standard-Rezept. Natürlich kann man es z. B. auch noch mit Zwiebeln, Honig oder Chili verfeinern.

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma
1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr.

Tags:

Kommentare

  1. Vollkorn-Wraps - Küchenkarma - […] passen, Avocado, Rohkost und Frischkäse oder diese Wrap-Füllung mit Bohnen, Mais und Tomaten. Guacamole ergänzt diese Vollkorn-Wraps auch […]
  2. Wrap-Füllung - Küchenkarma - […] Egal ob mit Fleisch oder vegetarisch – beides ist köstlich. Und natürlich darf dazu Guacamole nicht […]

Schreibe einen Kommentar.

*