French Toast Roll Ups

Für den Foodtrend der Frech Toast Roll Ups bin ich wohl mal wieder spät dran … Egal. Schon seit längerem sind sie von Instagram und Co. nicht mehr weg zu denken. Hm, lecker. Doch es sollte seine Zeit dauern, bis ich die Gelegenheit und die Muße hatte, selbst French Toast Roll Ups zu kreieren. Und was gibt es an einem Sonntagmorgen – ok, bei mir eher Mittag – besseres, als wenn die ganze Küche und das ganze Haus nach solch einer Köstlichkeit zum Frühstück duften? Dazu noch der Duft von frischem Kaffee – herrlich. Ich liebe Sonntage und Sonntagsfrühstücke. Zwischenzeitlich bin ich daran fast verzweifelt, dazu aber gleich mehr. Am Ende sind mit dann doch wunderschöne French Toast Roll Ups gelungen, die nicht nur phantastisch aussehen, sondern noch viel besser schmecken.
Los geht’s.

Ergibt 8 Stück.
Nährwerte¹ (pro Stück): Kalorien:  128 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Fett: 5 g, Eiweiß: 4 g, Natrium: 139 mg, Zucker: 6 g.

French Toast Roll Ups
Print
Zutatenliste
  1. • 8 Scheiben Weizentoastbrot
  2. • 2 Eier, Größe M
  3. • 3 EL fettarme Milch 1,5 %
  4. • ca. 2 EL Nussnougat- oder Schokocreme nach Wahl
  5. • ca. 2 EL Marmelade nach Wahl
  6. • 2 EL gehackte Haselnüsse
  7. • 2 EL gehackte frische Beeren
  8. • ca. 4 EL Zucker
  9. • ca. 2 EL Zimt
  10. • etwas Margarine
So wird’s gemacht
  1. Die Rinde vom Toastbrot abschneiden und die Toastbrotscheiben mit dem Nudelholz richtig schön platt ausrollen.
  2. Obst waschen und klein schneiden.
  3. Eier mit Milch in einem tiefen Teller mit dem Schneebesen gut verquirlen.
  4. Zimt und Zucker in einem weiteren tiefen Teller schauen. Das oben ist eine grobe Mengenangabe. Ihr müsst schauen, was ihr für Teller und Toastbrotscheiben habt.
  5. Anschließend 4 Scheiben Toastbrot dünn (!) mit Nussnougatcreme bestreichen. Dabei einen Rand frei lassen.
  6. Auf das unter Drittel die gehackten Haselnüsse verteilen.
  7. Nun die Toastschreibe von der Seite mit den Nüssen her fest und eng aufrollen und beiseite legen.
  8. Das gleich mit vier Scheiben Toast, Marmelade und Beeren wiederholen. Wichtig: Die Marmelade wirklich nur ganz dünn verteilen, sonst läuft es aus.
  9. Die French Toast Roll Ups einzeln durch die Ei-Milch-Masse ziehen.
  10. Margarine in einer Pfanne erhitzen und die French Toast Roll Ups darin von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
  11. Danach die French Toast Roll Ups auf der Pfanne nehmen und sofort in Zimt und Zucker wenden und servieren.
Adapted from Natascha Schuler
Adapted from Natascha Schuler
Küchenkarma http://www.kuechenkarma.de/
French Toast Roll Ups gefüllt mit Nussnougatcreme und gehackten Haselnüssen.

Tipps & Tricks:
Auf den Fotos sieht immer alles so perfekt und toll aus, zwischenzeitlich war ich aber der festen Überzeugung, dass mein Rezept für French Toast Roll Ups kein fotogenes Ergebnis hervorbringen wird. Deshalb empfehle ich, zusätzlich zur Anleitung oben auf folgende Dinge zu achten:

  • Die Rinde sauber und gerade abschneiden. Ich war da etwas grob dabei, dass hat sich beim Ausrollen sofort gerächt. Meine ausgerollten Toastscheiben waren überhaupt nicht mehr quadratisch, sondern krumm und schief! Das macht dann wiederum das Füllen und Aufrollen schwieriger …
  • Das Ausrollen, sollte nicht schwierig sein, denkt man. Ich habe dies im ersten Anlauf nicht gleichmäßig und platt genug gemacht, sodass mein Toastbrot teilweise einfach wieder aufgegangen ist in der Dicke. Also lieber einmal mehr feste drüber rollen.
  • Die Füllung, bloß nicht zu viel! Weniger ist hier wirklich mehr, sonst läuft beim aufrollen oder Braten alles raus.
  • Wenn man die vorgenannten Punkte berücksichtig, sollte das Aufrollen besser funktioniere, als bei mir. Mir sind mehrere French Toast Roll Ups mit Marmelade ausgelaufen, was sich mit Küchenpapier jedoch retten lies. Außerdem wollten einige dann nicht aufgerollte bleiben, weil ich zu viel Füllung rein gemacht hatte … Das konnte ich dann beim Braten korrigieren.
  • Ich habe eine Küchenzange verwendet, damit ließen sich die French Toast Roll Ups gut greifen. Aber mit Gefühl, sonst zerdrückt ihr sie!
  • Am Ende war noch eier-Milch-Masse übrig, die ich fix zu Rührei verarbeitet habe. Die Masse könnte wohl auch für 10 – 12 French toast Roll Ups reichen.
French Toast Roll Ups gefüllt mit Waldbeermarmelade und zerkleinerten Blau- und Himbeeren.

Variationen:
Ich werde dieses Rezept definitiv nochmal mit Vollkorntoastbrot oder Sandwichtoastbrot testen. Diese French Toast Roll Ups sind eher klein. So hatte ich mit meinen tiefen Tellern aber auch kein Problem. Trotzdem denke ich, dass es mit Sandwichtoastbrot und tiefen Tellern auch funktionieren sollte.

Bei der Füllung sind Euch keine Grenzen gesetzt. Ich könnt z. B. auch Quark oder Frischkäse nehmen.

Abschließend lässt sich sagen, dass trotz aller Schwierigkeiten meine French Toast Roll Ups geschmacklich und optisch vollständig gelungen sind. Diese Portion ist jedoch nicht zum satt werden, sondern mehr so als süßer Nachtisch zum Frühstück.

Was frühstückt ihr gern?

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma

1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr

Kommentar verfassen