Auberginen-Ricotta-Auflauf

Hauptgericht | 17. Juni 2017 | By

Ich teste mich gerade durch verschiedene neue low carb Rezepte und in diesem Zusammenhang versuche ich mich an mancherlei, was ich sonst nicht so besonders mag. Ganz nach dem Motto „Öfters mal was Neues wagen.“. ;-)Aubergine wäre da wohl so ein Gemüse … In diesem Auberginen-Ricotta-Auflauf schmeckt sie wunderbar. Für mich auch das erste Mal, dass ich etwas mit Ricotta gemacht habe. Hm, wirklich großartig lecker. Dieser Auberginen-Ricotta-Auflauf eignet sich nicht nur als low-carb-Gericht, sondern auch als Beilage. Ich kann mir diesen Auflauf auch sehr gut mit gemischtem mediterranen Gemüse vorstellen. Zucchini, Tomaten etc…
Los geht’s.

Ergibt 2 Portionen (als Hauptgericht).
Nährwerte¹ (pro Portion): Kalorien: 509 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Fett: 25 g, Eiweiß: 31 g, Natrium: 1037 mg, Zucker: 20 g.

Auberginen-Ricotta-Auflauf
Print
Zutatenliste
  1. • 600 g Auberginen
  2. • 1 Knoblauchzehe
  3. • 1 Dose stückige Tomaten
  4. • 250 g Ricotta Käse
  5. • 50 g geriebener Parmesankäse
  6. • 100 ml fettarme Milch
  7. • Salz
  8. • Pfeffer
  9. • Oregano
  10. • etwas Olivenöl
So wird’s gemacht
  1. Auberginen waschen, putzen und in mitteldicke Scheiben schneiden. Backofen vorheizen.
  2. Die Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (200 °C Ober- und Unterhitze) ca. 5 Minuten garen bis die Scheiben leicht braun werden.
  3. Knoblauch schälen und in eine Schüssel durchpressen und zusammen mit Tomaten, Salz, Pfeffer und Oregano verrühren.
  4. Ggf. Parmesan reiben.
  5. Ricotta mit 2 EL Parmesan und Milch in einer separaten Schüssel glatt rühren.
  6. Anschließend eine Auflaufform mit Olivenöl ausstreichen und nacheinander mit je einer Schicht Tomatensauce (ca. 1/3 der Menge), Auberginenscheiben und Ricottacreme füllen.
  7. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Zutaten verbraucht sind.
  8. Den Auberginen-Ricotta-Auflauf mit dem restlichen geriebenen Parmesan bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei gleicher Temperatur ca. 30 Minuten backen.
Adapted from lecker.de
Adapted from lecker.de
Küchenkarma http://www.kuechenkarma.de/


Tipps & Tricks:
Theoretisch sind auch 200 g Ricotta ausreichend. Ich konnte im Supermarkt nur eine 250 g Packung bekommen und wollte den Käse gern komplett verbrauchen.

Guten Appetit wünscht Euch
Pia von Küchenkarma
1: Die Nährwerte berechne ich auf der Webseite von MyFitnessPal (http://www.myfitnesspal.de/recipe/calculator) und diese Angabe sind ohne Gewähr.

Kommentare

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Sei der Erste und hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar.

*